Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Tinea faciei

Definition

Durch Dermatophyten hervorgerufene Pilzerkrankung im Gesichtsbereich, wobei vor allem Trichophyton mentagrophytes, Trichophyton rubrum, Mikrosporum audouinii und Mikrosporum canis pathogenetisch bedeutsam sind. Infektionen entstehen entweder bei direktem Kontakt zu einer externen Infektionsquelle, z.B. zu einem Haustier oder durch Autoinokulation durch eine andernorts lokalisierte Tinea (z.B. Fußpilz). Das klinische Bild ist variabel. Es können ring- oder bogenförmige flache erythematöse Herde, randbetonte, unregelmäßige Plaques und Papeln auftreten. Schuppung und Juckreiz sind häufig vorhanden. Die Hautveränderungen können durch Sonneneinwirkung exazerbieren.

Synonyme

Tinea faciei

Bilder

5 Bilder zu dieser Diagnose localisation: Stirn, Diagnose: Tinea faciei Diagnose: Tinea faciei Diagnose: Tinea faciei localisation: Wange, Diagnose: Tinea faciei localisation: Wange, Diagnose: Tinea faciei