Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Tinea capitis superficialis

Definition

Dermatophytose des behaarten Kopfes durch Arten der Gattungen Mikrosporum und Trichophyton. Sie zeichnet sich durch runde oder ovale, schuppige Herde aus, in denen die Haare kurz über dem Haarboden abbrechen (kleinfleckige Alopezie). Üblicherweise sind Kinder betroffen, wobei Jungen fünfmal häufiger erkranken als Mädchen. Das klinische Bild kann je nach Erreger unterschiedlich ausgeprägt sein, aber es kommt immer zu Haarverlust mit Rötung und Schuppung in unterschiedlichem Ausmaß.

Synonyme

Tinea capitis superficialis, Tinea capillitii, Trichophytia capillitii

Bilder

4 Bilder zu dieser Diagnose Diagnose: Tinea capitis superficialis Diagnose: Tinea capitis superficialis Diagnose: Tinea capitis superficialis localisation: Kapillitium, Diagnose: Tinea capitis superficialis