Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Logo Reamin GmbH Logo beruflicher-Hautschutz.de

Morbus Behçet

Definition

Der Morbus Behçet ist eine seltene, entzündliche Erkrankung unbekannter Genese. Er ist durch eine Symptomtrias aus Augenveränderungen (Chorioretinitis), oralen Aphthen und genitalen Ulcera charakterisiert. Die aphtös-ulzerösen Veränderungen heilen spontan ab. Andere Körperteile wie Gelenke, Blutgefässe, zentrales Nervensystem oder Verdauungstrakt können ebenfalls mitbeteiligt sein.

Synonyme

Morbus Behçet, Aphthose Touraine, Behçet-Syndrom, Aphthosis Behçet, Gilbert-Syndrom

UMLS

BEHCET-SYNDROM

Bilder

1 Bilder zu dieser Diagnose localisation: Mundschleimhaut, Diagnose: Morbus Behçet