Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Morbus Behçet

Definition

Der Morbus Behçet ist eine seltene, entzündliche Erkrankung unbekannter Genese. Er ist durch eine Symptomtrias aus Augenveränderungen (Chorioretinitis), oralen Aphthen und genitalen Ulcera charakterisiert. Die aphtös-ulzerösen Veränderungen heilen spontan ab. Andere Körperteile wie Gelenke, Blutgefässe, zentrales Nervensystem oder Verdauungstrakt können ebenfalls mitbeteiligt sein.

Synonyme

Morbus Behçet, Aphthose Touraine, Behçet-Syndrom, Aphthosis Behçet, Gilbert-Syndrom

UMLS

BEHCET-SYNDROM

Bilder

1 Bilder zu dieser Diagnose localisation: Mundschleimhaut, Diagnose: Morbus Behçet