Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Superfiziell spreitendes Melanom (SSM)

Definition

Häufigste Variante des Melanoms, die meist im mittleren Erwachsenenalter vorkommt, aber heutzutage auch vermehrt bei jungen Erwachsenen beobachtet wird. Das SSM weist eine relativ lange, horizontale Wachstumsphase auf, bevor es sich in tiefere Hautschichten ausbreitet. Es handelt sich um flache, häufig unregelmäßig begrenzte Tumore mit inhomogener Pigmentierung, wobei die Farbschattierungen über dunkelbraun und schwarz bis hin zu rötlichen oder lividen Nuancierungen reichen. Eine partielle Regression kann einen Pigmentverlust verursachen, was zu weißlichgrauen Arealen führt. Blutungen oder seröse Sekretion können auftreten.

Synonyme

Superfiziell spreitendes Melanom (SSM), Melanom, superfiziell spreitendes

Bilder

2 Bilder zu dieser Diagnose localisation: [n/a], Diagnose: Superfiziell spreitendes Melanom (SSM) localisation: [n/a], Diagnose: Superfiziell spreitendes Melanom (SSM)