Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Syringom, multipel

Definition

Gutartiger Adnextumor, der seinen Ursprung im ekkrinen Drüsenausführungsgang hat. Meist treten die Tumore in der Mehrzahl als kleine, derbe, durchscheinende, hautfarbene oder gelbliche Papeln von 1 bis 5 mm Durchmesser auf. Sie zeigen sich meist bei Jugendlichen, aber auch in anderen Altersgruppen. Frauen sind häufiger betroffen als Männer.

Synonyme

Syringom, multipel, Hidradenome, eruptiv

Bilder

4 Bilder zu dieser Diagnose localisation: Unterlid, Diagnose: Syringom, multipel Diagnose: Syringom, multipel Diagnose: Syringom, multipel Diagnose: Syringom, multipel