Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Dermatitis herpetiformis Duhring

Definition

Die Dermatitis herpetiformis Duhring ist eine seltene, chronische Erkrankung mit intensivem, brennendem Juckreiz, symmetrisch verteilten, geröteten Papeln und prall gespannten Bläschen oder Blasen. Die Hautveränderungen manifestieren sich bevorzugt gluteal, im Bereich des Schultergürtels sowie an den Streckseiten von Unterarmen und Unterschenkeln. Sehr oft besteht gleichzeitig eine glutensensitive Enteropathie und eine Assoziation mit den HLA-Klasse II-Antigenen HLA-B8 und HLA-DR3. Eine Vielzahl von Autoantikörpern konnten bei einigen Patienten nachgewiesen werden.

Synonyme

Dermatitis herpetiformis Duhring, Morbus Duhring-Brocq, Hidroa bullosa, Hidroa herpetiformis

UMLS

DERMATITIS HERPETIFORMIS DUHRING

Bilder

3 Bilder zu dieser Diagnose Diagnose: Dermatitis herpetiformis Duhring Diagnose: Dermatitis herpetiformis Duhring Diagnose: Dermatitis herpetiformis Duhring