Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Erythema nodosum

Definition

Eine im allgemeinen durch Medikamente oder Infektionen ausgelöste Hauterkrankung bei der multiple, entzündliche, druckdolente, gerötete Knoten überwiegend an den Schienbeinen und seltener auch an Oberschenkeln oder Unterarmen vorkommen. Sie durchlaufen einen charakteristischen Farbwechsel mit bläulichen, prellungsartigen Verfärbungen. Die Knoten heilen üblicherweise nach 3 – 6 Wochen ohne Narbenbildung oder Atrophie ab. Häufig bestehen Allgemeinsymptome wie Abgeschlagenheit, Fieber und Gelenkschmerzen.

Synonyme

Erythema nodosum, Dermatitis contusiformis, Erythema contusiforme

UMLS

ERYTHEMA NODOSUM

Bilder

15 Bilder zu dieser Diagnose localisation: Unterschenkel, Diagnose: Erythema nodosum localisation: Unterschenkel, Diagnose: Erythema nodosum localisation: tibial, Diagnose: Erythema nodosum localisation: tibial, Diagnose: Erythema nodosum localisation: Unterschenkel, Diagnose: Erythema nodosum localisation: Unterschenkel, Diagnose: Erythema nodosum localisation: Unterschenkel, Diagnose: Erythema nodosum localisation: Unterschenkel, Diagnose: Erythema nodosum localisation: tibial, Diagnose: Erythema nodosum localisation: tibial, Diagnose: Erythema nodosum Diagnose: Erythema nodosum Diagnose: Erythema nodosum Diagnose: Erythema nodosum Diagnose: Erythema nodosum Diagnose: Erythema nodosum