Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Pityriasis rosea

Definition

Die Pityriasis rosea ist eine milde, selbstlimitierende, exanthematische Hauterkrankung unbekannter Genese mit schuppenden, anfangs hellroten im Verlauf abblassenden Flecken und Papeln. Das auffallendste Merkmal ist, dass die Läsionen parallel zu den Hautspaltlinien angeordnet sind. Bevorzugt betroffen ist der Stamm.

Synonyme

Pityriasis rosea, Röschenflechte, Gibert'sche Krankheit, Pityriasis maculata circinata, Schuppenröschen, Roseola anulata, Erythema anulatum, Lichen anulatus, Herpes tonsurans maculosus

UMLS

PITYRIASIS ROSEA

Bilder

4 Bilder zu dieser Diagnose localisation: Stamm, Diagnose: Pityriasis rosea localisation: Oberschenkel, Diagnose: Pityriasis rosea localisation: Hals, Diagnose: Pityriasis rosea localisation: Unterbauch, Diagnose: Pityriasis rosea