Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Lupus erythematodes, subakut-kutan

Definition

Der subakut-kutane Lupus erythematodes (SCLE) ist eine Sonderform zwischen systemischem und diskoidem Lupus erythematodes (LE), die durch papulosquamöse, scheibenförmige Plaques oder anuläre, polyzyklische Herde gekennzeichnet ist. Die Hautveränderungen treten bevorzugt am Hals, Brust, Rücken und an den Streckseiten der Arme auf. Normalerweise heilen sie ohne Narbenbildung häufig mit Atrophie ab. Außerdem können Lichtempfindlichkeit, diffuse nichtvernarbende Alopezie und Schleimhautulzerationen vorkommen. Häufig besteht eine Arthritis, Fieber und Unwohlsein. Eine Beteiligung innerer Organe besteht nur bei einem Teil. Etwa die Hälfte der Patienten erfüllt im Verlauf die Kriterien für einen systemischen LE, allerdings sind Nieren- und ZNS-Beteiligung seltener und milder, so dass die Prognose günstiger ist.

Synonyme

Lupus erythematodes, subakut-kutan

Bilder

3 Bilder zu dieser Diagnose localisation: Wange, Nase, Diagnose: Lupus erythematodes, subakut-kutan Diagnose: Lupus erythematodes, subakut-kutan Diagnose: Lupus erythematodes, subakut-kutan