Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Exanthema subitum

Definition

Akute, kurze Viruserkrankung bei Kindern, die mit hohem Fieber beginnt. Nach 3-4 Tagen entfiebern die Patienten und es bildet sich gleichzeitig, zuerst am Stamm, ein makulöses oder makulopapulöses Exanthem, das sich später auf andere Hautareale ausbreitet. Die auch als Dreitagefieberexanthem bezeichnete Erkrankung ist die sechste der klassischen Exanthemerkrankungen. Sie wird durch HHV 6 (Humanes Herpes-simplex-Virus 6) verursacht. Früher meinte man, dass die begleitenden Krämpfe durch das Fieber ausgelöst würden. Heute geht man hingegen davon aus, dass sie durch die Infektion der Meningen mit HHV 6 entstehen.

Synonyme

Exanthema subitum, Roseola infantum, Erythema subitum, Sechste Krankheit, Dreitagefieber

UMLS

EXANTHEMA SUBITUM

Bilder

2 Bilder zu dieser Diagnose Diagnose: Exanthema subitum Diagnose: Exanthema subitum