Suchbegriff

Search

nach Körperregion

 

Koenen-Tumor

Definition

Koenen-Tumoren sind druckschmerzhafte, subunguale oder periunguale Fibrome, die meist in der Pubertät bei Patienten mit einem Morbus Bourneville-Pringle auftreten. Sie formen weiche, pralle, rötliche, meist 5 - 10 mm durchmessende Knoten.

Synonyme

Koenen-Tumor

Bilder

1 Bilder zu dieser Diagnose Diagnose: Morbus Bourneville-Pringle, Koenen-Tumor